Ein Pate für die Bürgerwiese: Garather Jong greift zum Besen

 

Peter Ries: Pate der Bürgerwiese © P.RiesDer Garather gehört zwar nicht zur Mafia, dennoch machte er dem Garten- und Friedhofsamt ein Angebot, das es nicht ablehnen konnte. Er, das ist das 60-jährige Mitglied des Heimatvereins Garather Jonges 1969 e.V und Bezirksvertreter für Garath und Hellerhof, Peter Ries  - der erste "Pate" für die Bürgerwiese, die man auch als „Grüne Perle von Garath“ bezeichnet. Bewaffnet ist er mit Besen, Müllbeutel und Papierpicker.

mehr...

 

 

 

 

 

Die Bürgerkönigin komm von den Garather Jonges

 

Renate Swierczynski die neue Bürgerkönigin mit ihrem Horst als PrinzenTurnusmäßig wurde am vergangenen Samstag, eine Woche vor dem Schützen- und Volksfest vom 06. - 10.05.2016, die neuen Regimentsmajestäten ausgeschossen. Leider spielte das Wetter nicht so ganz mit aber das tat der Stimmung bei den Schützen keinen Abbruch. Sie brachten die Goldene Mösch vom Antreteplatz an der Prenzlauer Str. sicher und fast trocken zum Schützenplatz.. Als Goldene Mösch bezeichnet man den Vogel, welcher im Anschluss auf dem Schießstand ausgeschossen wird. Durch das „herumtragen“ wollen die Schützen der Bevölkerung aufzeigen, dass das Schützenfest bevorsteht.

mehr...

 

 

 

Garather Jonges mit positiver Bilanz

 

Zahlreich waren die Mitglieder des Heimatvereins Garather Jonges zu ihrer Hauptversammlung erschienen. Auf der Tagesordnung standen die Rückschau auf das Jahr 2016 und letzte Absprachen zu den Vorhaben des kommenden Monats.

mehr...